Pop Tipp

Ein Spaziergang ins All auf einem Pfad aus Sound

Lexikon | GS | aus FALTER 11/14 vom 12.03.2014

Zwei Seelen wohnen, ach!, in ihrer Brust. Die eine ruft: Krautrock! Psychedelik! Menschmaschinenrhythmik, ordentlich auffrisiert! Siebenminutensongs! Achtminutensongs! Zehnminutensongs! Abenteuer, Action, Bewusstseinserweiterung ganz ohne Drogen und ein Spaziergang ins All auf einem Pfad aus Sound! Die andere aber meint: Sanftmut, Shoegaze-Gitarren und kuschelige Indie-Lieblichkeit mit hübschen, aber gepflegten Beats. Toy heißt das junge Quintett aus dem britischen Brighton, das diesen Widerstreit seit 2010 produktiv nutzt. Die langen, krautigen Stücke klingen nach einer forscheren Version der retrofuturistischen Pop-Connaisseure Stereolab, die songhaften nach Dreampop ohne Fadgasalarm. Ihr zweites Album "Join the Dots" führt Toy diese Woche nach Wien.

Fluc Wanne, Mi 21.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige