Wieder gelesen Bücher, entstaubt

Der Mythos Political Correctness

Politik | aus FALTER 12/14 vom 19.03.2014

Der Autor zeichnet die verschlungenen Wege des Begriffs Political Correctness nach, der Anfang der 1990er-Jahre aus den USA in den deutschen Sprachraum kam - als Kampfbegriff.

Erdl legt faktenreich dar, wie PC in der Regel dazu dient, den politischen Gegner als humorlos und tyrannisch darzustellen, ohne dass dieser überhaupt die Möglichkeit hat, sich zu rechtfertigen.

Es gebe nämlich kaum jemanden, der sich im positiven Sinn als politisch korrekt bezeichnen würde. Für die immer wieder aktuelle Klage über Denkverbote und Meinungsdiktatur hatte der Autor bereits vor zehn Jahren wenig Verständnis: Er bezeichnet sie als "distinktionsgewinnorientierte Kalkulationsgrundlage". MD

Marc Fabian Erdl: Die Legende von der Politischen Korrektheit. Transcript, 414 S., € 29,80


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige