Literatur Tipps

"Das war Pop": Facebook killt die Popkultur?

Lexikon | SF | aus FALTER 12/14 vom 19.03.2014

Diedrich Diederichsen hat gerade einen Ziegel "Über Pop-Musik" veröffentlicht, der am Freitag in der Secession vorgestellt wird. So umfangreich und schwer zu durchsteigen dieses Buch ist, so schlank kommt eine andere Neuerscheinung über Pop daher. Der heimische Autor, Medienkünstler und Musiker Paul Divjak stellt ebenfalls am Freitag im Literaturhaus sein Buch "Das war Pop" vor. Ein Abgesang auf die Popkultur, auf nicht mal 100 Seiten? Nicht ganz, eher ein Versuch darüber, was Facebook mit Menschen macht, im Besonderen mit jenen aus der Kreativwirtschaft. Divjak hat Postings gesammelt oder erfunden und eine Reihe fiktiver Porträts mit Begleitmusik erstellt. Musikalisch geht es auch in Hans Platzgumers jüngstem Roman "Korridorwelt" über einen österreichischen Straßenmusiker zu. Thomas Edlinger führt durch den Abend.

Literaturhaus, Fr 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige