Kurz und klein

Meldungen

Politik | aus FALTER 13/14 vom 26.03.2014

Hypo I Die Hypo International -der Abbauteil der Hypo Alpe Adria - wird ihre Banklizenz zurücklegen und soll bis Herbst in die Staatsholding ÖIAG eingegliedert werden, verkündete Finanzminister Michael Spindelegger (ÖVP). Bis zur Gründung der Abbaugesellschaft braucht die Bank noch 1,43 Milliarden Euro Steuergeld.

Hypo II Um der Opposition den Wind aus den Segeln zu nehmen, die auf einen U-Ausschuss zur Klärung des Hypo-Skandals drängt, setzte Spindelegger eine Hypo-Untersuchungskommission ein. Geleitet wird sie von der ehemaligen Präsidentin des Obersten Gerichtshofs, Irmgard Griss.

120 Mitarbeiter des Computerhändlers Di-Tech wurden beim AMS-Frühwarnsystem angemeldet. Am Montag hat DiTech Insolvenz angemeldet, zehn Filialen werden schließen, davon eine in Wien.

Junge Neos Am Wochenende haben sich die Jungen Liberalen (Julis) in Junge Liberale Neos (Junos) umbenannt. Wie die neue Mutterpartei ist die Parteifarbe nun Pink. Die Änderungen wurden auf dem Bundeskongress mit 98,7 Prozent beschlossen.

Wahlmanipulation Ein SPÖ-Gemeinderat in Siegendorf (Burgenland) habe Häuser abgeklappert und Leute aufgefordert, ihm die ausgefüllten Wahlkarten mitzugeben. Anton Hedenig, der Kandidat der grünen Arbeiterkammer-Fraktion (AUGE/UG) sieht darin eine Wahlmanipulation. Er überlegt, die AK-Wahl anzufechten.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige