Katharinas Nachtwache Was in Wiens Partyszene passiert - Veranstaltungen im Überblick

Super Mario, Bitches und Oreo-Milchshakes

Lexikon | Katharina Seidler | aus FALTER 13/14 vom 26.03.2014

None Dollar" steht auf den kopierten Schwarz-Weiß-Banknoten, die auf uns herabsegeln. Der Siegel-Adler auf der rechten Seite ist durch das Logo einer Eisteemarke ersetzt, und statt George Washington prangt in der Mitte das Porträt jenes Rappers, der die falschen Dollarscheine gerade unter die Leute bringt. Er heißt Yung Lean, kommt aus Schweden und stiftet mit seiner Crew Sad Boys gegenwärtig einige Verwirrung in der Internet-Community. In hatscherten Raps besingt der knapp 18-Jährige "Super Mario" und Oreo-Milkshakes, Klassiker aus dem Hip-Hop-Repertoire hat er ebenso im Programm: "Bitches on my dick, cause I'm so luxurious." Leans Style mit Regenjacke und Schlapphut ist ebenso irreführend wie die sehr guten Produktionen seiner Tracks inklusive Indie-Referenzen. Was ist hier ernst gemeint und wo beginnt die Ironie? Während sich die versammelte Pop-Journaille in der Fluc Wanne noch den Kopf zerbricht, hat das junge Publikum das Ganze offenbar besser verstanden: Es rappt einfach begeistert mit.

VORSCHAU

DONNERSTAG (27.3.): Im Porgy &Bess startet das Musikfilmfestival Poolinale mit einem Konzert des israelischen Electronica-Poppers Helfer. Die heimische Dunkelpop-Königin Monsterheart steht mit neuem Album "W" auf der Bühne des Viper Room, und mit Dave Aju, The Reboot Joy Confession und anderen ist im Celeste eine Fraktion an House-Spezialisten am Start.

FREITAG: Evian Christ vom New Yorker Label Tri Angle überführt die Strukturen von instrumentalem Hip-Hop und Trap in experimentelle Gefilde; in der Pratersauna steht er mit seinem Labelkollegen Mssingno an den Geräten. In der Grellen Forelle predigt der Berghain-Hohepriester Len Faki ebenso Techno wie Gerald, Evol und Cem ein paar Schritte weiter im Werk. Das Wiener Duo Austrian Apparel widmet sich im Brut einer etwas sanfteren Spielart des Viervierteltakts, der Club Schleudergang verabschiedet sich im Loft vom Partybusinss, und beim Niños Consentidos Festival für interdisziplinäre Kunst im Brick-5 erklingt allerlei moderne und experimentelle Musik. DJ Onno serviert Techhouse in der Auslage, und die Ottakringer Brauerei wird mit all ihren Floors zur Spielwiese für die Showhosts von Radio Superfly.

SAMSTAG: Legendenalarm in der Grellen Forelle: das Detroiter House-Schwergewicht Omar-S legt im Rahmen des Clubs Bebop Rodeo erstmals in Wien auf. Davor zersetzt die deutsche Band Bohren & der Club of Gore ebenda Slowjazz-und Ambient-Schemata.

seidler@falter.at

Katharina Seidler ist Musikjournalistin und Mitarbeiterin von FM4. Sie prüft die Beats und Partys der Wiener Clubszene


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige