Seinesgleichen geschieht Der Kommentar des Herausgebers

Augias oder Herakles? Herrn Spindeleggers Idee von Saubermachen

Falter & Meinung | VON ARMIN THURNHER | aus FALTER 13/14 vom 26.03.2014

Am Ende wird die Regierung als Schuldige der Hypo-Alpe-Adria-Affäre dastehen. Zwar ist fast jedem klar, dass die FPÖ unter Jörg Haider in ihrer spezifischen Art von Hutschpferd-Neoliberalismus die Bank und das Land Kärnten kaputtgemacht hat, indem sie für Zwecke frivoler Propaganda Verschwendung betrieb. Und nebenbei ein paar Potentaterln ermöglichte, sich auf die Schnelle zu bereichern.

Aber hier ist ein gewaltiger Sumpf entstanden. Wer wäre besser geeignet zur Austrocknung von Sümpfen als H.-C. Strache, jener Mann, der als Heraklesimitator auftritt , früher aber unter Augias gedient hat und nun gegen den Wind jeden Stallgeruch leugnet.

Wir erinnern uns an die Mythologie: Zu den Aufgaben des Herakles gehörte es, die gewaltigen Rinderställe des Augias auszumisten. So viel Dreck war da drin, dass jeder andere als der Halbgott-Held an dieser Aufgabe scheiterte. Wer kriegt bei uns den Hypo-Stall sauber? Es ist die Stunde der falschen Heraklesse.

Dreck und Geld sind einander verwandt,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige