Performance Tipps

Europapremiere für Lemi Ponifasio in St. Pölten

Lexikon | WK | aus FALTER 13/14 vom 26.03.2014

Der samoanische Choreograf und Regisseur Lemi Ponifaso ist der wichtigste Theaterkünstler Ozeaniens. Mit seiner Mau Company ist er international erfolgreich; in Wien war er 2006 beim Festival New Crowned Hope und 2007 bei den Festwochen - mit der Maori-Performance "Tempest" - vertreten. Im Festspielhaus St. Pölten bringt Ponifasio nun seine neue Arbeit "The Crimson House" zur Europapremiere. Das Stück ist nach jenem Haus in der samoanischen Mythologie benannt, das die Götter der Menschheit als Regierungssitz geschenkt haben; es geht um die göttlichen Herkunft des Wissens und um dessen Missbrauch als Werkzeug der Unterdrückung. Eine tragende Rolle spielt die transsexuelle kanadische Performerin Nina Arsenault.

Festspielhaus St. Pölten, Fr 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige