Neue Bücher

Tipps für Müßiggang und Entspannung in der Großstadt

Feuilleton | aus FALTER 13/14 vom 26.03.2014

Tom Hodgkinson ist Langschläfer. Mit der Tugend des Weiterschlafens beginnt die Reise durch einen langen, ruhigen Tag. Flanieren, ausgedehnte Siesta, Pubs und Partys sind weitere Stationen. Auch für Angeln und Meditieren ist Platz; ab und zu darf sogar gearbeitet werden. Hier geschieht nicht viel, doch das auf sehr anregende Weise. Hodgkinson hat die Muße zur Marke gemacht. Der Herausgeber des Magazins The Idler betreibt auch die Idler Academy. Man sagt ihm nach, dass seine eigenen Mußestunden knapp würden. Vielleicht war das 2004, als das Buch auf Englisch erschien, noch anders. Einen "Kanon des Müßiggangs" nennt er es. Zitate aus Literatur und Philosophie streut er lässig in einen zurückgelehnt geschriebenen, vorzugsweise liegend zu lesenden Text ein. Statt der im Titel angedrohten "Anleitung" finden sich hier verführerische Ideen für den stundenweisen Einbau von echtem Leben in den eigenen Alltag. AKR

Tom Hodgkinson: Anleitung zum Müßiggang. Deutsch von Benjamin Schwarz.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige