Digitalia

IT-Kolumne

Medien | INGRID BRODNIG | aus FALTER 13/14 vom 26.03.2014

Ich habe ein neues Lieblingshobby: Klamauk-Rezensionen auf Amazon lesen. Manche Produkte sind so absurd, dass sich auch etliche Konsumenten in den Bewertungen darüber lustig machen - etwa über den "Hutzler 571 Banana Slicer", ein Schneidgerät in Bananenform, in das man eine Banane legen und diese zerteilen kann. Einzige Frage: Wer braucht so etwas? Ist es wirklich so schwierig, eine Banane zu zerschneiden?

Die passende Antwort liefern Amazon-Kunden. Einer schreibt: "Was kann ich über den 517 Banana Slicer sagen, das nicht auch schon über das Rad, Penicillin oder das iPhone gesagt wurde ... es ist eine der großartigsten Erfindungen aller Zeiten." Ein anderer meint: "Ich gebe dem Produkt nur eine mittelmäßige Bewertung. Die Verarbeitung wirkt ziemlich billig. Aber es funktioniert besser als der Hammer, mit dem ich bisher meine Bananen zerteilte." Danke, Internet! Aufgrund solch skurriler und humorvoller Kommentare liebe ich dich.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige