Nachgetragen  Journal mehr oder weniger bedeutender urbaner Begebenheiten

Typisch Mann? Typisch Frau? Ein Kongress hinterfragt Rollenbilder

Politik | Barbara Tóth | aus FALTER 14/14 vom 02.04.2014

Christian Seidel probierte es mit einem Selbstversuch. Ein Jahr lang verkleidete er sich als Frau. Mit Perücke, Schminke, Röcken - allem, was dazugehört. Der verheiratete Deutsche hat über seine oft erschreckenden Erfahrungen das Buch "Die Frau in mir“ geschrieben. Was Genderforscher in oft komplizierten Aufsätzen erklären, darüber kann Seidel aus dem Leben berichten.

Seidel ist kommenden Mittwoch, dem 9. April, sicherlich der originellste Gast beim "Wienerin Summit 2014“ im Haus der Industrie am Schwarzenbergplatz. Aber auch sonst haben die Organisatoren - die Industriellenvereinigung und die Zeitschrift Wienerin - interessante Gäste für das Thema "Typisch Mann. Typisch Frau. Typisch Ich“ gefunden.

Etwa Frauen, die es in einer Männerdomäne ganz nach oben geschafft haben, wie die deutsche Filmproduzentin Regina Ziegler oder Cornelia Lauschmann, Österreichs einzige militärische Fluglotsin. Oder Emanuel Danesch, Filmemacher und Experte für gendersensible Bubenarbeit. Die politische Schirmherrschaft übernimmt Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ).

Informationen und Tickets (49 Euro inkl. Getränke) unter www.wienerin.at/summit2014


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige