Neue Musik Tipp

Stimme des Wals, Sonette und Grenzwanderungen

Lexikon | HR | aus FALTER 14/14 vom 02.04.2014

Der 1929 geborene Komponist George Crumb, der unter anderem bei Boris Blacher in Berlin studierte, erreichte durch ungewöhnliche vokale und instrumentale Techniken einen großen Reichtum an Klangfarben. Seine bedeutenden Madrigalwerke oder sein Streichquartett "Black Angels" gelten als Höhepunkte der Neuen Musik im Amerika. Beim Gastspiel des in Linz beheimateten George Crumb Trio hört man sein Trio "Vox Balaenae"(Voice of the Whale) für elektrisch verstärkte Instrumente. Das nach dem Komponisten benannte Trio setzt sich für die Entstehung neuen Repertoires für die Besetzung Flöte, Violoncello und Klavier ein. So werden auch im Konzert in der "Schmiede" neue Werke von Michael Amann oder Oliver Kraft aus der Taufe gehoben.

Alte Schmiede, Mi 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige