Simmeringer "Liederat": Groschenromane mit Herz

Lexikon | SF | aus FALTER 15/14 vom 09.04.2014

Man stelle sich eine Mischung aus Ostbahn-Kurti und Mundart-Liedermacher mit einem Schuss Qualtinger vor; jemanden, der abends um die Häuser zieht und nebenbei Trashromane herausgibt. So in etwa ließe sich Franz Joseph Machatschek alias Der Machatschek beschreiben, der mit beherzten Auftritten die Buchhandlungen, Kaffeehäuser und Grätzelfeste der Stadt erobert. Diese Woche stellt der Ex-Maurer, Musiker und "Liederat" sein neues Werk, den Groschenroman "Freie Liebe oder Der König von Rio", vor - Trash mit Herz. Der Held spielt darin seine eigene Fußballmeisterschaft spielt, sie führt ihn nach Rio und lässt ihn von der Liebe träumen. Ach ja: Den Machatschek gibt es nur mit Hut, Sonnenbrille und Gitarreegal, wo er auftritt.

Buchhandlung Morawa, Sa 11.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige