Mölzer war Straches Monika Lindner!


Kommentar: Benedikt Narodoslawsky
Falter & Meinung | aus FALTER 15/14 vom 09.04.2014

In Brüssel haben die Freiheitlichen nichts zu melden. Sorgen macht der Kleinmut der etablierten Parteien

Ein Schreckgespenst geht um in Europa: Die Rechten kommen! Jean-Claude Juncker (EVP) und Martin Schulz (SPE), die EU-Spitzenkandidaten der großen Lager, warnen in ihren Wahlreden gleichermaßen davor. Sie haben allen Grund dazu.

Am Wochenende legte die rechtsextreme Jobbik bei der Parlamentswahl in Ungarn zu. Jeder Fünfte wählte die Partei, die offen gegen Roma, Juden und Schwule hetzt und paramilitärische Einheiten aufmarschieren lässt. Ende März eroberte der rechtsextreme Front National in Frankreich bei den Kommunalwahlen Dutzende Städte. In französischen Umfragen für die EU-Wahl am 25. Mai liegt die Partei bereits auf Platz zwei. In Brüssel schrillen die Alarmglocken.

Auf dem alten Kontinent haben sich Frust, Angst und Wut aufgestaut. In der immer komplexer werdenden Welt, in der die Globalisierung voranschreitet, fühlen sich viele Menschen übervorteilt, überfordert und

  836 Wörter       4 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige