Mogulpackung 

Fixiert: Der ORF darf soziale Netzwerke nutzen

Der Medienmarkt

Medien | aus FALTER 15/14 vom 09.04.2014

Der ORF darf soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter nutzen. Dies entschied nun der Verfassungsgerichtshof in letzter Instanz. Unter die Causa sei damit ein Schlussstrich gezogen worden, sagte VfGH-Präsident Gerhart Holzinger.

Es wäre ein "unverhältnismäßiger Eingriff“, dem ORF die Netzwerke zu verbieten, so die Begründung. Der Verband Österreichischer Zeitungen hatte in der Vergangenheit dafür plädiert, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk nicht auf Facebook aktiv sein darf. ORF-Chef Alexander Wrabetz nannte das Urteil "richtungsweisend“.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige