Wie gedruckt

Pressekolumne

Medien | Barbara Tóth | aus FALTER 15/14 vom 09.04.2014

Wie kommt es, dass an einem Wochenende gleich vier Zeitungen, nämlich Kurier, Presse, Österreich und Kronen Zeitung, noch einmal die Geschichte der kleinen Sofia und ihrer Mutter Doris Povse erzählen? Der Fall Sofia: Ihre Eltern, Vater Italiener, Mutter Österreicherin, zerfleischten sich im grenzüberschreitenden Sorgerechtsstreit um ihre Tochter. Ein italienisches Gericht spricht Sofia ihrem Vater zu, die Mutter taucht mit der Tochter in Spanien unter.

Der nächste Gerichtstermin ist im April, rechtzeitig hat Frau Povse - gemeinsam mit einem Österreich-Redakteur - ihr Schicksal im Buch "Nicht mit uns“ aufgezeichnet. Povses Anwältin Astrid Wagner lud zur Präsentation, der Verlag, edition a, brachte auch schon Ruth Elsners "Für meinen Mann. Eine Frau alleine gegen die Justiz“ auf den Markt. In Fachkreisen nennt man gezielte Stimmungsmache während laufender Verfahren übrigens "Litigation-PR“; ein Begriff, den man sich merken sollte.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige