Zehn Stinkfüße in einer Minute

Medien | Nachruf: Matthias Dusini | aus FALTER 15/14 vom 09.04.2014

Die Familien-Show "Wetten, dass..?“ pflegte deutsche Tugenden und vereinte Kunst und Konsum

Mit "Wetten, dass..?“ stirbt das Familienfernsehen. Moderator Markus Lanz kündigte am letzten Samstag während der Live-Übertragung an, der Samstagabendklassiker des ZDF werde am 13. Dezember zum letzten Mal stattfinden. Die Trauermeldung für den Blockbuster, der in seinen besten Zeiten 25 Millionen Zuseher hatte, erreichte nicht mehr die ganze TV-Familie.

Mutter blättert in ihrer Facebook-Chronik, die Kinder kauern an der Spielkonsole. Nur der eine oder andere Opi hält - in diesem imaginären Haushalt - dem feschen Südtiroler die Stange. Obwohl mit 45 Jahren zur mittleren Altersgruppe gehörend, spricht Lanz, der letzte Moderator in der 23-jährigen Geschichte der Sendung, den Jargon des vergangenen Jahrhunderts. Am Samstag in Offenbach nannte er die Filmikone Cameron Diaz eine "wilde Hummel“.

Frauen als flotte Bienen zu bezeichnen war noch nicht ganz außer Mode, als Frank Elstner Anfang


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige