Das Archiv der Metamorphosen

Feuilleton | Bericht: Nicole Scheyerer | aus FALTER 15/14 vom 09.04.2014


Foto: Margherita Spiluttini

Foto: Margherita Spiluttini

Ein Busparkplatz im Niemandsland, Kieselsteinhaufen in einem alten Backsteinbau, eine Baracke mit aufgesprühtem Hakenkreuz: Die Fotostrecke, die am Anfang des 1985 publizierten Ausstellungskataloges „Wiener Wohnbau Wirklichkeiten“ steht, hat gar nichts Anheimelndes an sich.

„Das Teilgebiet B“ nannte Margherita Krischanitz ihren Fotoessay aus der Gegend zwischen Vorgartenstraße und Engerthstraße damals. Der planerische Titel verwies bereits auf die Zukunft: Auf dem Areal der aufgelassenen Straßenbahnremise westlich des Mexikoplatzes sollten neue Wohnbauten entstehen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige