Empfohlen Rögl legt nahe

"Lesungen der Dunkelheit" des französischen Barock

Lexikon | aus FALTER 15/14 vom 09.04.2014

Der Dirigent des "Messiah" Christophe Rousset spielt beim "Osterklang" Cembalo und Orgel bei Kompositionen von Marc-Antoine Charpentier und François Couperin aus deren "Leçons de ténèbres". Das sind liturgische Gesänge" aus den Jahren 1680 und 1713, die für die Nachtoffizien der Karwoche komponiert wurden. Die kontemplativen und elegischen Melismen der Singstimmen spiegeln die Passions- und Sterbensgeschichte Jesu Christi wider. Diese spezifische Gattung der französischen Barockmusik erfuhr im 17. Jahrhundert ihren Höhepunkt und war lange Zeit nahezu völlig vergessen.

Minoritenkirche, Di 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige