Wien, wo es isst Kulinarischer Grätzel-Rundgang

Rund ums Rinterzelt: nicht nur Deponien am Rautenweg!

Stadtleben | LOKALAUGENSCHEIN: FLORIAN HOLZER | aus FALTER 16/14 vom 16.04.2014

Die beiden AKH-Türme, der DC Tower, der Millenniums-Tower, die Twin-Towers am Wienerberg und das Leuchtschild am News-Turm: Orientierungsmerkmale, wenn man auf einer fremden Aussichtsplattform steht oder bei reichen Freunden mit hoch gelegenen Terrassen zu Gast ist. Und natürlich das Rinterzelt. Das heute kaum wer kennt, an dessen Skandal sich heute kaum wer erinnern kann. Eine Gegend -Deponien, Kleingartenvereine, Reihenhausparadiese und Industriezonen -, die kulinarisch jedenfalls zu den Herausforderungen zählt.

Entdeckung des Käsefusserls Es gibt auch hier etwas. Zuallererst das Würstelstandl Big Mama der legendären Christine Palfrader, mittlerweile in Pension, aber immer noch ab und zu vor Ort, um nach dem Rechten zu sehen, erfährt man. Palfrader gilt als die Erfinderin des "Käsefusserls" bei der gegrillten Käsekrainer und als Schöpferin der gemischten Wurstplatte. Der gar nicht kleine Wintergarten ist an guten Tagen jedenfalls voll.

Ein anderes Programm gibt's ums Eck bei Viktor


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige