Die Köpfe dieser Ausgabe

Autorinnen und Autoren im Falter

Falter & Meinung | aus FALTER 17/14 vom 23.04.2014

Illustrator PM Hoffmann hatte über Ostern viel zu tun. Er zeichnete nicht nur das Storyboard für die Politik-Reportage (S. 16), sondern auch die Medienseiten (S. 21)

Der Grazer Journalistikstudent Lukas Matzinger schrieb die berührende Reportage über einen Tag im Leben einer schwerstbehinderten Frau (S. 16)

Julia Pühringer kommt rum in der glitzy Filmwelt. Am Rande der Berlinale sprach sie mit der britischen Schauspielerlegende John Hurt (S. 29)

Julia Kospach hat Regine Bruno getroffen, die Frau, die vor 25 Jahren in Wien das Prinzip Selbsternte erfand und das es nun in vielen Städten gibt (S. 38)

Eine ganz neue Wiener Erfindung ist Nachlass-Hopping. Kirstin Breitenfellner war bei einer Massenentrümpelung dabei, ihre Reportage finden Sie auf Seite 39

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 03/19

Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige