Beisl Der steirische Gourmet

Für Hausherren und Seidenfabrikanten

Steiermark | STANDELTEST: GÜNTER EICHBERGER | aus FALTER 17/14 vom 23.04.2014

Smoked Barbecue, also bis zu zehn Stunden in einem Spezialofen Geräuchertes, offeriert der neue Edelimbissstand Kaisers, wo früher die beliebte Schnabelweide Kaiser-Josef-Marktbesuchern einen Rastplatz bot.

Die Zutaten sind vom Feinsten - etwa vom gerühmten Fleischer Feiertag -, die Preise ausgesprochen selbstbewusst. Die zwei kleinen Stücke vom Weizer Berglamm mit Bärlauchpesto munden köstlich, schlagen aber mit € 13,50 zu Buche.

Der Hinweis, davon könne auch ein Kind schwerlich satt werden, hinterlässt beim freundlichen Kellner keinen sichtbaren Eindruck.

Großzügiger ist das Beef Brisket (vom Brustkern) bemessen und mit € 11,-auch diskutabel angeschrieben, leider aber ein wenig trocken und lauwarm. Die Süßkartoffeln sind prachtvoll, der hausgemachte Senf von schärfster Exzellenz.

Vegetarisches wird man hier nur bei den Beilagen finden. Weil wir noch Appetit haben, nehmen wir den Burger ( € 8,-) vom Schweinenacken, der in einem süßen Weckerl steckt, was gegen alle Erwartungen ganz wunderbar harmoniert. Und der Zitronen-Mohn-Kuchen ( € 2,60) ist einzig! Die Weine von Gerngross (das Achtel €3,20) solid.

Resümee

Bei Schönwetter eines der angenehmsten Plätzchen von Graz. Die Preise sind auf Hausherren und Seidenfabrikanten abgestimmt.

Kaisers, Imbiss/Marktstand, Kaiser-Josef-Platz 19-21,8010 Graz, Tel. 0664/103 15 35, Mo-Sa 8-23 Uhr


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige