Ansprachen von und mit Christoph Ransmayr

Lexikon | aus FALTER 17/14 vom 23.04.2014

Die Verwandlung von etwas in Worte gehört zu den vielfältigsten und ungeheuerlichsten Verwandlungen, die in unserer Welt möglich sind." Sagt einer, der sich mit Verwandlungen auskennt, folgte er doch in seinem Roman "Die letzte Welt" Ovid und dessen "Metamorphosen": Christoph Ransmayr (Jg. 1954). Er hat neben seinen oft von Reisen beeinflussten Romanen in den letzten Jahren auch eine Reihe "kleiner" Bücher zu verschiedenen Spielformen des Erzählens veröffentlicht. In dieser Reihe ist kürzlich der Band "Gerede" mit Ansprachen erschienen, die zu verschiedenen Anlässen entstanden sind. Kirsten Dene, Johanna Wokalek, Sylvie Rohrer und der Autor halten vier Ansprachen aus dem Buch. Musik: Alexander und Konstantin Wladigeroff. SF

Burgtheater-Kasino, Fr 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige