Politik Steiermark kurz

Steiermark | aus FALTER 18/14 vom 30.04.2014

1. Mai Getrennt voneinander zelebrieren heuer Landes-und Stadt-SPÖ den Tag der Arbeit: Während Landeshauptmann Franz Voves in Kapfenberg marschiert, zieht Vizebürgermeisterin Martina Schröck auf den Schlossberg. Einen eigenen Marsch organisiert auch die KPÖ. Und wird der 30. April schon seit Jahren als "Tag der Arbeitslosen" begangen, so ruft die Wirtschaftskammer ihn zum zweiten Mal als "Tag der Arbeitgeber" aus.

Bildungsgipfel Bildungslandesrat Michael Schickhofer (SPÖ) ist nach dem Gipfel mit seiner Parteikollegin, Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek, zufrieden: Es werde nun, wie von ihm vorgeschlagen, in der Verwaltung gespart und nicht in der Neuen Mittelschule. Auch die Verschiebung der Finanzierung bei der Ganztagsschule sei "verkraftbar".

Graz: Bürger beteiligen Der Grazer Stadtrat Gerhard Rüsch (ÖVP) hat "Leitlinien für die BürgerInnenbeteiligung" vorgelegt. Ziel: über größere Vorhaben frühzeitig zu informieren, Beteiligung zu standardisieren und "von unten" zu ermöglichen. Der Probelauf startet im Herbst. Aktivbürger sind vorsichtig zuversichtlich.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige