Stil Mode, Design, Architektur, Garten

Stadtleben | aus FALTER 18/14 vom 30.04.2014

Meshit mit Geschäft Erstaunlich, dass Ida Steixner und Lena Krampf so lange gebraucht haben, zu ihrem -regelmäßig mit internationalen Modepreisen und -auszeichnungen versehenen - Label Meshit auch einen Meshit-Shop zu betreiben. Am 8. Mai ist es aber so weit, da eröffnet Meshit auf der Westbahnstraße 25 ein eigenes Geschäft. Die Modemacherinnen sind halt erwachsen geworden, denken sich aber trotzdem die bewährt frechen Sachen aus, für die wir sie so gern haben. In erster Linie Mode für junge Frauen. Leistbar und urwienerisch. Glückwunsch!

Meshit 7., Westbahnstr. 25, www.meshit.at

Wien mit Grafikerinnen Kreative Frauen stehen im Mittelpunkt der Publikation "14 Grafikerinnen im Wien des 20. Jahrhunderts" von Heidelinde Resch, die am 8. Mai im Designforum Wien präsentiert wird. Ab 19 Uhr gibt es Werkvorträge von Elisabeth Kopf, Cordula Alessandri und Catherine Rollier, drei wichtigen Positionen der österreichischen Grafik.

Flohmarkt mit Freunden Am 9. und 10. Mai findet auf der Neubaugasse wieder der beliebte Flohmarkt statt. Wer bei dieser Meldung eher erschrickt (Trubel, Trubel ...), sollte trotzdem weiterlesen. Weil es nämlich auch einen Kabarett-Niedermair-Stadtsaal-Purple-Sheep-Flohmarktstand geben wird. Wo einerseits Programmhefte, Merchandising-Sachen, Fan-T-Shirts und so weiter fürs "Freunde schützen"-Haus verkauft werden. Und assoziierte Spaßmacher diese Flohmarktsachen auch noch signieren. Man könnte also Manuel Rubey, Gerald Fleischhacker, 5/8erl in Ehr'n, Birgit Denk oder Hosea Ratschiller treffen. Nett.

Zaun mit Kräutern Im Arsenal startet das Projekt "Hängender Kräuterzaun" in eine neue Saison. Treffen ab 13. Mai immer dienstags um 17 Uhr beim Zaun gegenüber der Arsenal-Kirche.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige