Fußball Glosse

Das Rapid-Stadion darf keine "Arena" werden!

Stadtleben | aus FALTER 18/14 vom 30.04.2014

Möglicherweise steht am Sonntag ein historisches Spiel bevor: Das Rapid-Match gegen Wacker Innsbruck könnte das letzte im Gerhard-Hanappi-Stadion sein. Der Verein scheint wild entschlossen, seine marode Heimstätte abreißen und durch ein moderneres, größeres Stadion ersetzen zu lassen. Das ist zu begrüßen. Bedenklich stimmt nur, dass der Name an einen Sponsor verkauft werden soll: Es steht zu befürchten, dass aus dem Rapid-Stadion eine "Arena" wird. Der modische Begriff erinnert an das alte Rom und hat mit Fußball wenig zu tun. Besser wär's, Rapid nähme sich an Manchester United ein Vorbild, wo das Stadion auch "Theatre of Dreams" genannt wird. Wie wär's mit "Schaubühne am Hütteldorfer Platz"? Man könnte das Stadion dann in die Bundestheater-Holding eingliedern und von deren Know-how im Umgang mit verschuldeten Bühnen profitieren. F


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige