Mogulpackung Der Medienmarkt

40 Milliarden Dollar für einen Pay-TV-Anbieter

Medien | aus FALTER 19/14 vom 07.05.2014

Wie das Wall Street Journal berichtet, steht in den USA eine Riesenübernahme bevor: Der US-Telekomkonzern AT&T will sich den Pay-TV-Anbieter DirecTV einverleiben, der Deal soll mindestens 40 Milliarden Dollar (umgerechnet 28,88 Mrd. Euro) schwer sein.

Hintergrund des Geschäfts: Der Mobilfunkmarkt ist hart umkämpft, AT&T streckt seine Fühler deshalb in die Breitband-und Videobereiche aus. Zusammen könnten beide Unternehmen im Bezahlfernsehen besser gegen den Branchenriesen Comcast bestehen, der gerade den Kabel-Spezialisten Time Warner Cable kauft. F


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige