Urbanes Betragen

Benimmfibel für Großstadtmenschen (163)

Stadtleben | aus FALTER 19/14 vom 07.05.2014

Herr Ö. möchte wissen, ob er eine Dame darauf hinweisen darf, dass der Lippenstift nicht nur dort ist, wo er sein sollte, sondern auch anderswo im Gesicht, insbesondere auf den Zähnen?

Das wäre der Zug eines wahren Gentlemans, werter Herr Ö. Immerhin möchte gewiss keine Dame von Welt mit purpurrotem Zahnbelag durch die Gegend laufen. Mit Lippenstift auf den Zähnen verhält es sich genauso wie mit Schnittlauch zwischen selbigen: Die wahren Freunde zeigen sich, wenn sie eine oder einen auf unliebsame Verzierungen aufmerksam machen. Schließlich ist es äußerst unangenehm, am Ende eines langen Tages voll gesellschaftlicher Zusammenkünfte feststellen zu müssen, dass das Strahlen des eigenen Lächelns getrübt war. Egal ob Obersreste an der Nase, Krümel im Bart oder eine Spinne im Haar -ein wertvoller Hinweis zur richtigen Zeit wird doch immer wieder geschätzt. F

Noch Fragen? stadtleben@falter.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige