Heu am Stängel für die Damen

Daniela Wintereder und Fred Zehetner züchten bei Laa an der Thaya Rinder

GERICHT, BERICHT & FOTOS: IRENA ROSC | Stadtleben | aus FALTER 19/14 vom 07.05.2014

Der Gutshof und die Landschaft um den Mitterhof sehen aus, als wären sie der Schauplatz von Bernardo Bertoluccis Filmdrama "1900". Die Geschichte des Gutes ist genauso spannend, reicht aber viel weiter zurück: ein verschwundenes Schloss, wechselnde adelige Grundbesitzer und hunderte Hektar Land mit Eigenjagd.

Daniela Wintereder und ihr Partner, der "reinerbige Metzgermeister" Fred Zehetner, haben das Gut vor einigen Jahren gekauft und mit ihrer Rinderzucht weit über die Grenzen Österreichs bekannt gemacht. Daniela, Mutter von drei Kindern, ist die leise und bestimmte Herrscherin über den Mitterhof. Sie entscheidet über die wichtigsten Fragen der Zucht und ist die einzige Rinderzüchterin eines Betriebes dieser Größe in Europa.

Vor 25 Jahren hat Fred Zehetner begonnen, Fleischrinder zu züchten. Er besitzt ein gewinnendes Wesen und weiß viele witzige Geschichten. Die, wie er gelangweilte Pensionisten aus dem nahen Altersheim mit Ferngläsern und Motorsensen ausstattete und mit der

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige