Kurz und klein Meldungen

Politik | aus FALTER 19/14 vom 07.05.2014

Stadler-Prozess Hat der einstige FPÖ-Abgeordnete Ewald Stadler vor sieben Jahren FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache mit Fotos im Zuge der sogenannten Paintball-Affäre genötigt? Darum geht es im Prozess, der Ende April begonnen hat. Der freiheitliche Volksanwalt Peter Fichtenbauer und der ehemalige FPÖ-Bundesrat John Gudenus belasteten Stadler als Zeugen. Der Prozess wird am 16. Juni - nach der EU-Wahl -fortgesetzt.

56 Prozent der Österreicher wollen einen Schlussstrich unter die Diskussion über den Holocaust und den Zweiten Weltkrieg ziehen, ergab eine aktuelle Sora-Studie im Auftrag des Nationalfonds.

Birnbacher-Prozess Bis Mittwoch müssen die rechtskräftig Verurteilten des Birnbacher-Prozesses ihre Haftstrafe angetreten haben. Zu den neuen Häftlingen zählen der ehemalige Kärntner ÖVP-Obmann Josef Martinz sowie Hans-Jörg Megymorez, Ex-Vorstand der Kärntner Landesholding. Steuerberater Dietrich Birnbacher kommt mit der Fußfessel davon. In der Causa ging es um illegale Parteienfinanzierung und Untreue in der Kärntner Landespolitik.

Brenner-Studie Der Bau des Brennerbasistunnels hat wenig positive Effekte auf Gesundheit und Umwelt. Zu dem Ergebnis kommt eine Studie der Uni Innsbruck. Die Betreiber gaben die Studie 2004 in Auftrag und hielten sie unter Verschluss. Italiens Oppositionspolitiker Beppe Grillo veröffentlichte sie auf seiner Homepage.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige