Raupe Die kleine Kolumne im FALTER

Was würden wir ohne Handys in Öffis machen?

Stadtleben | aus FALTER 20/14 vom 14.05.2014

Wer mit den Öffis fährt, sieht immer das Gleiche: Die Leute starren auf ihre Handys und tippen darauf rum. Auch beim Gehen auf der Straße, im Park, quasi überall wird mit dem Handy gespielt. Die Leute tippen oder spielen, sie reden gar nicht miteinander. Allerdings fände ich es auch unangenehm, wenn sich im Bus jemand neben mich setzt und einfach so mit mir zu plaudern beginnt. Ich glaube, ich würde bei der nächsten Station aussteigen.

Ich muss zugeben, dass ich im Bus selber auf mein Handy schaue. Aber warum starrt man auf sein Handy? Warum starre ich auf mein Handy? Vielleicht möchte ich von meiner Umgebung nichts mitbekommen. Außerdem kann ich so unangenehmen Situationen aus dem Weg gehen. Warum das die anderen Leute machen, weiß ich nicht. Was die Menschen vor dem Handyzeitalter in den Öffis gemacht haben, ist mir ein Rätsel. F


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige