Festwochen Tipp

Der Inzesttäter ist immer dabei

Lexikon | HR | aus FALTER 20/14 vom 14.05.2014

Nadja will ihr Geburtshaus verkaufen und gerät an einen Makler. Doch auch ihr (toter) Vater ist in allen Szenen immer mit von der Partie. Die 2011 bei den Schwetzinger Festspielen herausgekommene Oper "Bluthaus" von Haas erntete Lob für Sängerdarsteller und Musik. Man höre "des Windes Wehen, erst recht aber die irreal irisierenden Oberton-Schichtungen -gleißende, rein orchestrale Farb-Bänder eine 'Tragödie des Hörens' (Nono) voller unvertrauter Klänge. Das Geisterhaus tönt realer, als es Zusatz-Effekte könnten", schrieb Gerhard R. Koch in der FAZ. Nun wird die neu komponierte Fassung mit den Sängern der Uraufführung und dem Klangforum Wien in der Regie von Peter Mussbach präsentiert.

Theater an der Wien, Premiere Mi 19.30 (auch 13. und 15.6.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige