Theater Tipps

Zwei Fäkaliendramen an einem Abend

Lexikon | aus FALTER 20/14 vom 14.05.2014

Unter dem Motto "Streben nach Fäkalität" steht im Volkstheater ein Werner-Schwab-Special auf dem Spielplan: An einem Abend können zwei "Fäkaliendramen" des früh verstorbenen Grazer Dramatikergenies (1958-1994) gesehen werden. Der Kombi-Abend beginnt auf der großen Bühne mit Schwabs hochkomischem Erstling "Die Präsidentinnen", den Regisseur Milos Lolic sehr effektvoll als glamouröse Backstagekomödie für drei gut disponierte Schauspielerinnen (Katja Kolm, Claudia Sabitzer, Martina Stilp) inszeniert hat. Danach wird im Schwarzen Salon der Quasi-Monolog "Mein Hundemund" wiederaufgenommen, in dem Rainer Frieb sich als alkoholisierter Bauer namens Hundsmaulsepp den Mund fusselig redet. Wer beide Stücke sehen will, zahlt nur fünf Euro Aufpreis; die Doppelveranstaltung findet auch am 23.5. und 2.6. statt. WK

Volkstheater, Mo 19.00 bzw. 20.45


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige