Alte Liebe rostet nicht

Feuilleton | Reportage: Barbara Fuchs | aus FALTER 21/14 vom 21.05.2014

Ein Teenietraum wird wahr: New Kids On The Block, die Mutter aller Boygroups, gibt sich noch einmal live in Wien die Ehre

In der U-Bahn auf dem Weg zum Gasometer ist noch nicht zu erahnen, dass die Superstars des 80er-Jahre-Boygroup-Pop wenige Minuten später auf der Bühne der Planet.tt-Halle erscheinen werden - 23 Jahre nach ihrem Auftritt in der Wiener Stadthalle. Im Foyer geht es ebenfalls gesittet zu, einige Damen kreischen zwar, allerdings aus Wiedersehensfreude.

In der Halle dann die Ernüchterung: Mit rund 1400 Gästen ist sie nur halbvoll. Wenig überraschend besteht das Publikum großteils aus Frauen weit jenseits der 30. Die Stimmung ist freundlich, die erste Reihe problemlos erreichbar - früher hätte man dafür vor der Halle übernachten müssen.

Pünktlich um 20 Uhr fällt der Vorhang, und auf der Bühne stehen wirklich und wahrhaftig New Kids On The Block (kurz: NKOTB). Jetzt gibt es dann doch kein Halten mehr: kreisch! Die Bäuche von Jonathan, Jordan, Joey, Donnie und Danny


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige