Film Neu im Kino

Empathische Anklage: "Fruitvale Station"

Lexikon | MICHAEL PEKLER | aus FALTER 21/14 vom 21.05.2014

Oscar Grant ist ein guter Mann. Im Supermarkt hilft er einer Frau mit einem Fischrezept seiner Großmutter aus. Er kümmert sich liebevoll um seine vierjährige Tochter. Den Seitensprung hat ihm seine Freundin verziehen, die Haftstrafe wegen Drogenbesitzes ist abgesessen. Obwohl Oscar seinen Job im Supermarkt nicht zurückbekommt, scheint alles gut zu werden, denn er widersteht der Verführung, schnell zu Geld zu kommen. In einer Rückblende zeigt der Film Szenen aus dem Gefängnis, wo er sich als junger Schwarzer gegen einen rassistischen Weißen zur Wehr setzt. Doch das ist vorbei, Oscar hat diesem Leben abgeschworen. Sein neues Leben könnte mit einem neuen Jahr beginnen, doch am Silverstermorgen 2009 wird Oscar Grant im Alter von 22 Jahren in der Fruitvale Station in San Francisco von einem Polizisten erschossen.

"Nächster Halt: Fruitvale Station", geschrieben und inszeniert vom 28-jährigen afroamerikanischen Filmemacher und Produzenten Ryan Coogler, rekonstruiert die letzten beiden Tage Oscar Grants. Ein Film, der sein Anliegen, seine Betroffenheit und seine Wut nie verhehlt. Coogler verwendet die Handyaufnahmen jener Passagiere, die die Ereignisse am Bahnsteig festgehalten haben, als Beweismittel: Natürlich geschah hier kein vorsätzlicher Mord, doch die Verkettung von unglücklichen Umständen und Alltagsrassismus -die weißen Polizisten der Bahnlinie nehmen nach einem Tumult natürlich Oscar und seine Freunde ins Visier -machen "Fruitvale Station" zu einem Film der Anklage, die auch von Michael B. Jordan als überzeugendem Hauptdarsteller profitiert. Coogler verdichtet die letzte halbe Stunde, vor allem Oscars Überlebenskampf im Krankenhaus, zu einem packenden Drama, das zwar die Frage nach der Schuld nicht beantworten kann (und will), die Umstände, die zum Tod Grants geführt haben, dafür umso deutlicher herausstellt.

Ab Fr in den Kinos (OmU im Votiv)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige