Niederösterreich Tipp

Ausflugstipp: Global 2000 Tomorrow Festival

Lexikon | GS | aus FALTER 21/14 vom 21.05.2014

Die Umweltschutzorganisation Global 2000 hat sich 2012 zu ihrem 30-jährigen Bestehen etwas Spezielles ausgedacht. Unter dem Titel "Tomorrow Festival" fand im nie in Betrieb genommenen einzigen österreichischen Atomkraftwerk in Zwentendorf ein zweitägiger Konzert-und DJ-Reigen mit nationalen und internationalen Acts statt, der auch als Auftakt zum europäischen Atomausstiegs-Volksbegehren fungierte. Bei der zweiten Auflage sollte das Festival im Zeichen von Ökologie, Nachhaltigkeit und vor allem Musik für junge Leute vergangenes Jahr drei Tage dauern, doch dann kam der große Regen und machte dem Spaß einen Strich durch die Rechnung.

Von 29. bis 31. Mai geht das erste mit dem österreichischen Umweltzeichen zertifizierte Festival des Landes mit mehr als 80 Bands und Künstlerin zwischen Indiepop, Hip-Hop und Elektronik in die dritte Runde. "Nein zum gefährlichen Atommüll-Endlager an unseren Grenzen!" lautet das 2014er-Motto, unter anderem spielen der Pandarapper Cro, der demnächst sein zweites Album veröffentlicht, die lustigen Anarcho-Elektro-Hip-Hopper Deichkind, die Deutschrocker Jennifer Rostock und die britischen Folkrocker Young Rebel Set. AKW Zwentendorf, Do 13.00 (bis 31.5.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige