Theater Tipps

Jugend forscht: Nachwuchs in der Drachengasse

Lexikon | WK | aus FALTER 22/14 vom 28.05.2014

Der Nachwuchs-Theater-Wettbewerb, den die Drachengasse alljährlich veranstaltet, steht heuer unter dem Motto "Romeo und Julia sind tot". Es geht also um die Liebe. 134 Projekte wurden eingereicht, 20 davon wurden zu einem Hearing eingeladen, danach wurden schließlich jene vier Projekte ausgewählt, die jetzt beim Finale in jeweils 20 Minuten langen Kurzfassungen zu sehen sind. Die Gruppe Bankett (Leitung: Julian Vogel, Patrick Rothkegel) lobt in "Für Sie spielen wir die Hauptrolle" die Zweisamkeit; Lilian Matzke und Friederike Hellmann lassen in ihrem Puppen-Theater "Rolling Floyd" Songtexte von Pink Floyd und den Rolling Stones sprechen; Adrian Jager (Text) und Ron Zimmering (Regie) zeigen in "Zimmer No. 101" Variationen von boy meets girl; das Yzma Theaterkollektiv schließlich nimmt in "Morsch" das Wettbewerbs-Motto beim Wort: Romeo und Julia sind tot -wer war's? Am letzten Abend werden ein Publikumspreis ( € 1000,-) und ein Jurypreis (€ 5000,-) verliehen; Letzterer wird heuer von Anna Maria Krassnig (Salon5), Genia Enzelberger (Theaterkuratorium) und Gernot Plass (Tag) vergeben und beinhaltet die Einladung, das Projekt in der nächsten Saison abendfüllend zur realisieren.

Theater Drachengasse, Bar&Co, 2. bis 21.6.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige