Fit eben Sport und Körper

Stadtleben | aus FALTER 22/14 vom 28.05.2014

Radeln am Kanal Den Donaukanal, genauer: die Wege an dessen Ufern, nutzen schon viele als Fitnessparcours. Oder einfach, um mit dem Rad von A nach B zu kommen. Einen anderen Kanal müssen manche erst noch entdecken: den Marchfeldkanal. Vor zwei Jahrzehnten errichtet, um die landwirtschaftlich genutzte Region mit Wasser zu versorgen, hat sich der Marchfeldkanal zum Naherholungsgebiet entwickelt -und zu einer Naturoase für selten gewordene Tiere und Pflanzen. Neuerdings kann man diese auch auf dem neu gestalteten, 62 Kilometer langen Marchfeldkanalradweg entdecken.

Infos: www.donau.com

Laufen in Schönbrunn Der Schönbrunner Schlosspark zählt zu den beliebtesten Trainingsplätzen der Wiener Läuferinnen. Die Parkverwaltung hat nun bekanntgegeben, mit neuen Öffnungszeiten auslaufbedürftigen Berufstätigen und Frühaufstehern entgegenzukommen: Ab sofort ist das Parkhaupttor zum Ehrenhof im Sommer bereits ab 6 Uhr geöffnet; alle anderen Tore sperren um 6.30 Uhr auf. Online gibt's übrigens einen Laufplan mit allen Strecken.

Wandern auf der Rax In den "Wiener Alpen" bekommen vier Hütten ihr Qualitätszertifikat: die Neue Seehütte, das Ottohaus, der Raxalpen-Berggasthof und das Naturfreundehaus Knofeleben. Alle vier sind Kandidaten im Bewerb um Österreichs beliebteste Hütte.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige