Festwochen Tipps

Ho Tzu Nyen entdeckt den Tiger im Menschen

Lexikon | WK | aus FALTER 22/14 vom 28.05.2014

Einer der vielen neuen Namen im diesjährigen Schauspielprogramm der Wiener Festwochen lautet Ho Tzu Nyen. Der bildende Künstler, Filmregisseur und Theatermacher aus dem Tigerstaat Singapur stellt sich in Wien mit dem Bildertheater "Ten Thousand Tigers" vor. Der Tiger wird darin auf drei verschiedenen Ebenen thematisiert: als bedrohte Tierart, als politisches Symbol und als mythologisches Wesen. Unter anderem geht es um den in Asien immer noch weit verbreiteten Glauben, dass Menschen sich in Tiger verwandeln können -und umgekehrt. Die Produktion, die erst kürzlich uraufgeführt wurde, wird als Geheimtipp gehandelt. Gesprochen wird Bahasa Melayu, Chinesisch und Japanisch mit deutschen und englischen Übertiteln.

Museumsquartier, Halle G, So-Mi 20.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige