Fußball Glosse

Die Conchita-Theorie: England holt die WM

Stadtleben | aus FALTER 22/14 vom 28.05.2014

Aus dem Champions-League-Finale hat der Standard einen kühnen Schluss gezogen: England wird Weltmeister. Begründet wird dieser unter anderem mit Conchita Wurst; bisher laufe nämlich alles wie 1966, als England erstmals Weltmeister war: Österreich gewinnt den Song Contest, Atlético Madrid die spanische Meisterschaft, Real Madrid den Europacup. Dagegen spricht unter anderem, dass 1966 die Admira österreichischer Meister war, und dass im CL-Finale kein einziger englischer Spieler mitmachte. Trotzdem ist die Conchita-Theorie noch das überzeugendste Argument für die ansonsten leider recht grundlose Hoffnung auf einen Titel für das Team, das für viele Fußballromantiker der Weltmeister der Herzen wäre. Immerhin gibt es für den Fall, dass Wayne Rooney & Co es tatsächlich schaffen sollten, schon den perfekten Song: "Rise like a Phoenix".


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige