Buch der Stunde

Immobilienhai gegen lesbische Kommunistin

Feuilleton | SEBASTIAN FASTHUBER | aus FALTER 22/14 vom 28.05.2014

Kurto Wendt (Jg. 1965) zählte zu den Organisatoren der Donnerstagsdemos gegen die schwarz-blaue Regierung. Auch in seinem neuen, dritten Roman "Der Juli geht aufs Haus" geht es um Bürger, die Widerstand gegen die bestehenden Verhältnisse leisten. Politiker als Romanfiguren kommen allerdings keine vor (Kürzest-Cameo-Auftritte von Bundespräsident Heinz Fischer und Wiens Bürgermeister Michael Häupl nicht eingerechnet). Hatten die Romane "Sie sprechen mit Jean Améry, was kann ich für Sie tun?" und "Ich rannte aus Zitronen" prekäre Arbeitsmodelle zum Thema, so geht es dieses Mal um das Thema leistbares Wohnen in Zeiten stark steigender Mieten.

Wenn man das vorangegangene Buch des Autors nicht gelesen hat, ist der Anfang allerdings etwas verwirrend. Denn Frank, die Hauptfigur, begegnet einem da noch als der Belgier Harald. Unter diesem falschen Namen hat er die letzten Jahre auf Zypern verbracht, wo er Immobilien verkaufte und eine schöne Beziehung führte. Als er seiner Freundin offenbart, dass er in Wahrheit Frank heißt und aus Wien stammt, wirft sie ihn kurzerhand raus. Bleibt also nur die Rückkehr in die alte Heimat, wo ihm seine Freundin Magda hilft, wieder Fuß zu fassen. Mit seinem Eintritt in die Firma TRImmoSolutions, wo Frank dafür sorgen soll, dass lästige Altmieter doch noch ausziehen und deren Wohnungen in Luxusappartements umgewandelt werden können, nimmt die Handlung Fahrt auf.

Sein Chef, ein Blender ersten Ranges, ist ihm freilich weit weniger sympathisch als die 82-jährige lesbische Kommunistin (!), die nicht daran denkt, ihre Wohnung kampflos zu räumen. Also beschließt Frank, als Doppelagent zu arbeiten und zieht mit seinen neuen Freunden die Internetplattform "Wohngerecht" hoch.

Wendt ist ein unterhaltsamer Roman geglückt, der mitunter zur Schwarzweißmalerei neigt. Interessant wird es dort, wo "Gute" wie Magda plötzlich den Verlockungen des Geldes zu erliegen drohen oder sich ein aalglatter Immo-Typ plötzlich als hilflos verliebter Boy entpuppt.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige