Kultur Steiermark kurz

Steiermark | aus FALTER 22/14 vom 28.05.2014

Auszug aus dem Exil Das Grazer Beisl Exil war im Jahr 2004 eines der ersten "anderen" Lokale, die sich im heutigen Kreativviertel Lend angesiedelt hatten. Zehn Jahre lang war dort Indie-Pop und Altherren-Rock in heimeliger 80er-Jahre-Atmosphäre zu hören, es war ein Treffpunkt nicht nur der hiesigen Alternativszene. Vorige Woche musste das Lokal in der Josefigasse seine Pforten schließen, der Mietvertrag wurde nicht verlängert. Betreiber Wolfdieter Stöckl ist derzeit auf der Suche nach einer neuen Location.

Randnotizen Der steirische herbst führt seine Tradition der "Randnotizen"(randnotizen.steirischerherbst.at) fort. Das virtuelle Tagebuch wurde unlängst gestartet und wird von Akteuren des heurigen Festivals wie etwa Kelly Cooper &Pavol Liska (Nature Theater of Oklahoma) oder dem Publizisten und Theatermacher Thomas Ebermann geführt.

203 Anzeigen wegen des Verdachts tierschutzwidriger Haltungsbedingungen gingen im Vorjahr bei der Tierschutzombudsfrau ein. Im Vergleich zum Jahr 2010 ist dies ein Plus von 126 Prozent.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige