Performance Tipps

Give Peace a Chance: Bed-In mit Toxic Dreams

Lexikon | WK | aus FALTER 23/14 vom 04.06.2014

Als Reaktion auf den Vietnamkrieg veranstalteten John Lennon und Yoko Ono 1969 in Amsterdam und Montreal zwei "Bed-Ins", wobei sie jeweils eine Woche in einem Hotelbett verbrachten und Anti-Kriegs-Botschaften verbreiteten; nach dem ersten Bed-In flog das Paar nach Wien, um eine Pressekonferenz zu geben. 45 Jahre danach erweist die Wiener Theaterperformancegruppe Toxic Dreams der historischen Aktion mit "Bed Behaviour" ihre Referenz. Yosi Wanunu und Kornelia Kilga - der Regisseur und die Produktionsleiterin der Gruppe - sind wie John und Yoko auch privat ein Paar und verbringen an drei Tagen insgesamt zwölf Stunden im Bett, allerdings nicht in einem Hotelzimmer, sondern open air, im Museumsquartier. Eintritt frei!

MQ-Haupthof, Di-Do 18.00-22.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige