Neue Bücher

Du sollst dein Kamel und deine Tochter nicht quälen

Feuilleton | aus FALTER 23/14 vom 04.06.2014

Ein Kamel wird von seinem Besitzer, einem hartherzigen Händler, in einem Höllentempo durch die Wüste getrieben. Die Pausen, die er dem Tier zugesteht, sind spärlich. Und während der Mann sich mit seinen Geschäftspartnern im Schatten bei Wasser und Datteln ausruht, lässt er das Tier in der brütenden Hitze stehen. Bis es zu weinen beginnt. Eines Tages wird in Medina der Prophet des Kamels ansichtig, trocknet dessen Tränen - und löst auch beim Händler einen Umdenkprozess aus. Diese schöne Geschichte über das Mitgefühl war ursprünglich ein Hadith, also ein Bericht über die Worte und Taten des Propheten Mohammed. Griffin Ondaatje, Sohn des kanadischen Schriftstellers Michael Ondaatje, erzählt sie hier neu - einfach, berührend, aber nicht rührselig. Dasselbe gilt auch für die farbenprächtigen Stimmungsbilder der vielfach ausgezeichneten österreichischen Illustratorin Linda Wolfsgruber. (ab 5) SF

Griffin Ondaatje/Linda Wolfsgruber: Die Tränen des Kamels. Deutsch v. Uwe-Michael


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige