Festwochen Tipp

Barock goes Kongo: Musik als Performance

Lexikon | WK | aus FALTER 23/14 vom 04.06.2014

Barock meets Gegenwart, Europa meets Kinshasa: Mit der Konzert-Performance "Coup Fatal" bringt der kongolesische Countertenor Serge Kakudji die Barockmusik heim in den Kongo. Damit aus dem Konzert eine Performance wird, hat er den großen flämischen Choreografen Alain Platel (Les Ballets C de la B) gebeten, Hand anzulegen. Dieser hat sich für seine Inszenierung unter anderem vom Style der "Sapeurs", der Dandys aus den Armenvierteln von Kinshasa, inspirieren lassen. Nach Brett Baileys "Macbeth" ist "Coup Fatal" schon die zweite Produktion dieser Festwochen, die klassische europäische Musik in den heutigen Kongo transponiert; für die musikalische Leitung ist auch hier der Italiener Fabrizio Cassol verantwortlich.

Burgtheater, Di-Do 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige