Jazz Tipp

Ein bunter Jazznachmittag auf der Strudlhofstiege

Lexikon | GS | aus FALTER 23/14 vom 04.06.2014

Im November 2004 fand unter dem Namen JazzWerkstatt Wien ein ganzer Haufen junger Musikerinnen und Musiker zusammen, die im weitesten Sinne aus dem Bereich des Jazz kamen; auf die Jazzpolizei wurde dabei allerdings nicht groß Rücksicht genommen. Aus dem Foto des versammelten Gründerkollektivs auf der Strudlhofstiege wurde das erste Plakat - und "das Erkennungszeichen einer neuen Idee", wie es die JazzWerkstätter formulieren.

Anlässlich des bevorstehenden zehnten Geburtstags wird die Strudlhofstiege jetzt zur Bühne gemacht; von 15 bis 21 Uhr treten dort am 9. Juni gleich zwölf Acts bei freiem Eintritt auf und präsentieren jene stilistische Vielfalt, für die die längst zur fixen Größe im österreichischen Jazzgeschehen avancierte Jazzwerkstatt Wien steht: Woody Black 4 (15.00), Virginie Tarrete (15.30), Schmieds Puls (15.50), Gerald Preinfalk (16.30), Sweet & Lovely (16.50), Mario Rom's Interzone (17.20), Angela Maria Reisinger (17.40), Max Nagl (18.10), Miki Liebermann & Benny Omerzell (18.40), Trip-Ling (19.10), Koenigleopold (19.40) sowie das Trio Klemens Lendl, Peter Rom &Manu Mayr (20.20). Bei Schlechtwetter wird die Veranstaltung ins Wuk Foyer verlagert.

Strudlhofstiege, Mo 15.00 bis 21.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige