Kunst Tipp

Adelige Gründer mit dem Geist der Aufklärung

Lexikon | NS | aus FALTER 24/14 vom 11.06.2014

Noch bis Ende Juni darf er aus seinem Stall im Tiefspeicher: Albrecht Dürers "Feldhase", das berühmteste Kunstwerk der Albertina, erblickt nach zehnjähriger Pause im Rahmen der Schau "Dürer, Michelangelo, Rubens -Die 100 Meisterwerke der Albertina" wieder das Licht der Öffentlichkeit. Die weitläufige Ausstellung widmet sich den Gründern der Albertina, Herzog Albert von Sachsen-Teschen und seiner Frau Erzherzogin Marie Christine. Am 11. und 25. Juni finden Vorträge der Albertina-Kuratoren Eva Michel und Christian Benedik über die Kunstsammler statt. Dabei werden auch die historischen Voraussetzungen und der Geist der Aufklärung bei der Gründung der Albertina unter die Lupe genommen.

Albertina, Vorträge 11.6., 18.00 und 25.6., 18.30; Ausstellung bis 29.6.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige