Ohren auf Bach-Neueinspielungen

Für Bach Jr. gilt halt: Er ist wild, obgleich schon alt

Feuilleton | MIRIAM DAMEV | aus FALTER 24/14 vom 11.06.2014

Neun Jahre lang nur Bach? Fast. 2005 begann der belgische Violinist, Gambenspieler und Dirigent Sigiswald Kuijken, sämtliche Bach-Kantaten einzuspielen. Mit dem 18. Album "Himmelskönig sei willkommen" (Accent) ist das Mammutprojekt -Bach schrieb über 200 Kantaten -nun abgeschlossen. Mit seinem Orchester La Petite Bande sorgt Kuijken für einen ungewohnt spontanen, mitreißenden und zugleich sinnlichen Bach. Das liegt nicht zuletzt an den vier Solisten Gerlinde Sämann (Sopran), Petra Noskaiová (Alt), Christoph Genz (Tenor) und Jan Van der Crabben (Bass), die den sonst üblichen Chor keine Sekunde vermissen lassen.

Etwas zurückgenommener musizieren Philippe Herreweghe und sein Collegium Vocale Gent Bachs frühe "Leipziger Kantaten" (Phi). Die durchaus komplexe, gedankenvolle Musik wird hier mit erlesener Schönheit interpretiert. Auch die Vokalsolisten, darunter Sopranistin Dorothee Mields und Tenor Thomas Hobbs, sind ganz auf Herreweghes delikaten Bach-Klang eingestellt. Der Bezug zwischen Musik und Text ist zwar weniger deutlich als bei Kuijken, das tut diesen expressiven Kleinodien aber keinen Abbruch.

Eine Generation später ist von der lutherischen Strenge im Schaffen von Vater Bach nichts mehr zu hören. Sein Sohn Carl Philipp Emanuel war zwar kein Junger mehr, dafür aber umso wilder, als er die "Streichersinfonien" im Auftrag des österreichischen Diplomaten Baron van Swieten schrieb. Zwei davon haben die Berliner Barock Solisten zum 300. Geburtstag des Komponisten für die Deutsche Harmonia Mundi eingespielt, zusammen mit den Bläserkonzerten in d-Moll und B-Dur.

Unglaublich lebendige Werke sind das, beseelt vom Sturm und Drang, sanft und anmutig, wild und ausdrucksstark. Die Begeisterung, mit der sich die Berliner Barock Solisten in die Sätze stürzen, lässt rasch erahnen: Es muss einen Riesenspaß machen, diese Musik zu spielen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige