Wie gedruckt

Pressekolumne

Medien | Nina Horaczek | aus FALTER 25/14 vom 18.06.2014

Unter uns Journalisten gibt es verschiedene Typen. Die Edelfeder, zum Beispiel. Schreibt meistens wenig, aber wenn, dann erstklassig. Oder der Allrounder. Kann alles schreiben und macht es auch gerne. Oder die Vielschreiber. Die haben einen Output (ja, auch wir Journalisten verwenden Anglizismen), der uns Normalwortproduzenten einfach nur sprachlos zurücklässt.

Iris Brüggler, die Chefredakteurin von Österreich am Sonntag, ist so eine. Wann schläft diese Frau? Wann isst sie? Die letzte Ausgabe der Sonntagsbeilage der Gratistageszeitung bestritt sie nahezu im Alleingang. Sie führte sechs Interviews, davon ein sehr langes mit Außenminister Sebastian Kurz. Sie schrieb den Leitartikel, und ihr Kürzel "iri“ fand sich unter zumindest einer weiteren Geschichte.

Ich kann nur hoffen, dass eine Chefredakteurin, die so tüchtig ist, von ihrem Oberchef Wolfgang Fellner ordentlich viel Lob bekommt - und bald einmal einen Redakteur als Unterstützung.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige