Literatur Tipps

Von Beatles und Doors zu den Klängen der Natur

Lexikon | SF | aus FALTER 25/14 vom 18.06.2014

Unter dem Titel "Das große Orchester der Tiere. Vom Ursprung der Musik in der Natur" hat der US-Klangforscher und Autor Bernie Krause ein spannendes Buch herausgegeben. Krauses These ist, dass der Ursprung der Tonkunst in der Natur liegt, wie er in dem Werk samt Hörproben eindrucksvoll darlegt. Am Samstag wird er in der Akademie der bildenden Künste über seine Arbeit sprechen - und wohl auch auf seine Vergangenheit in der Musikszene und in Hollywood zu sprechen kommen. Denn bevor er in der Natur nach Sounds zu suchen begann, spielte er als junger Moog-Synthesizer-Spezialist u.a. Sessions mit Stevie Wonder oder den Doors. Parallel dazu steuerte er Klänge zu den Soundtracks von "Rosemary's Baby" oder "Apocalypse Now" bei.

Semperdepot, Sa 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige