Film Neu im Kino

Komm und sieh: "Imagine"

Lexikon | MO | aus FALTER 25/14 vom 18.06.2014

Man stelle sich vor: Ein polnischer Regisseur (Andrzej Jakimowski) dreht in Lissabon in englischer Sprache mit internationalen Stars (Alexandra Maria Lara, Edward Hogg) einen Film über blinde Menschen. "Imagine" liest sich furchtbar, bietet auf Leinwand aber eine durchwegs positive Überraschung. Ian, der neue Erzieher an einer im Kloster untergebrachten Augenklinik, ermuntert seine sehgestörten Schützlinge dazu, mehr auf ihre anderen Sinne zu vertrauen: "Blinde brauchen keinen Stock, außer sie haben einen wehen Fuß." Das bringt ihm Ärger mit den Vorgesetzten und die Zuneigung der völlig introvertierten Eva ein. Erzählt wird in Form von Ton-Bild-Rätseln in extremen Close-ups: Zunächst hört der Film genau hin, danach erst zeigt er.

Ab Fr in den Kinos (OmU im Admiral)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige